Das Land Salzburg will das LKW-Transitfahrverbot im Lungau so schnell wie möglich umsetzen. Grund dafür ist eine zu hohe Straßenbelastung.

Das Transitverbot soll für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen und für alle Sattelzüge gelten. Ausgenommen wird der Ziel und der Quellverkehr sein. Das Fahrverbot soll  noch im Sommer eingeführt werden.

Das LKW-Fahrverbot wird im Sommer, spätestens Anfang September in Kraft treten. Betroffen sind alle Landesstraßen, vor allem aber die Turracher Straße (B95) und die Katschberg Straße (B99), zitiert ORF den ÖVP-Verkehrslandesrat Stefan Schnöll.

Ein ähnliches Fahrverbot wurde bereits im nördlichen Flachgau eingeführt, doch die erwarteten Resultate sind laut den Anrainern noch nicht wirklich zu sehen.

Foto: Bartosz Wawryszuk/Pixabay/OpenClipart-Vectors

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil