Immer mehr Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern Zusatzleistungen.  Das Unternehmen DH Logistik hat Fahrern als Anerkennung für ihre Loyalität Firmenautos zur Verfügung gestellt.

Das der Fahrermangel ein gravierendes Problem in der Branche ist, wissen mittlerweile alle. Arbeitnehmer versuchen daher, auf verschiedenste Art, Mitarbeiter zu motivieren. Der deutsche Logistikdienstleister DH Logistik mit Sitz in Unna entschied sich neue silberne Opel Astra im Rahmen von Zusatzleistungen Mitarbeitern zur Verfügung zu stellen. Diese können die Autos frei nutzen, jedoch nicht mehr als 10.000. km pro Jahr zurücklegen – berichtet die deutsche Zeitung Hellweger Anzeiger.

Für die Autos gilt eine Servicegarantie, so dass sich die Fahrer nicht um die Reparaturkosten kümmern müssen. Die Mitarbeiter mussten sich lediglich auf die Kosten einigen, die mit der Einbeziehung dieses Zuschlags in das steuerpflichtige Einkommen verbunden sind.

„Belohnung und Anerkennung”

Helmut Hüttenbrauck, Leiter der DH Logistik, kann sich über Fachkräftemangel nicht beklagen, obwohl andere Transportunternehmen in der Region weiterhin Probleme haben, freie Stellen zu besetzen. „Belohnung und Anerkennung” sind seiner Meinung nach die Schlüsselwörter im Umgang mit Berufsfahrern.

Ein Transportunternehmen, das das Problem des Fachkräftemangels umgehen will, muss seinen Mitarbeitern schon etwas Besonderes bieten, betont Hüttenbrauck.

Foto: General Motors Polska

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil