Tracks kündigt Partnerschaft mit project44 zur nachhaltigeren Gestaltung von Lieferketten an

Durch die Partnerschaft werden Tracks‘ GLEC- akkreditierte Messungen von Transportemissionen in die fortschrittliche Plattform von project44 Lieferkettentransparenz integriert.

Trans.INFO

Trans.INFO

29.03.2022
<1000
Tracks kündigt Partnerschaft mit project44 zur nachhaltigeren Gestaltung von Lieferketten an
Tracks / project44

Tracks, der führende, in Europa ansässige Anbieter von Berechnungen von Transportemissionen, hat heute eine Partnerschaft mit project44, der weltweit zuverlässigsten Plattform für End-to-End-Transparenz, bekannt gegeben. Als Teil eines langfristigen Nachhaltigkeitsansatzes zur Emissionsreduzierung wird diese Partnerschaft Unternehmen dabei helfen, umweltfreundlichere Lieferketten zu erschaffen und ihre Ziele zur Emissionsreduzierung zu erreichen, indem die genaue und akkreditierte Kompetenz von Tracks zur Berechnung von Emissionen in die Lieferketten-Visibility-Plattform von project44 integriert wird.

Wir haben vier Jahre damit verbracht, eine Technologie zur Transparenz von Emissionen zu entwickeln, die auf die Bedürfnisse der Transportbranche zugeschnitten ist. Unsere Partnerschaft mit project44 wird uns helfen, unsere präzisen Lösungen für das Emissionsmanagement auf breiterer Basis auf den Markt zu bringen und Organisationen auf der ganzen Welt in die Lage zu versetzen, ihre CO2-Emissionen besser zu messen, zu verwalten und zu reduzieren”, sagt Jakob Muus, Gründer und CEO von Tracks.

Nachhaltigkeit in der Lieferkette war noch nie so wichtig wie heute. Diese Partnerschaft ist der nächste Schritt, um Unternehmen aller Branchen dabei zu helfen, sich in den zunehmend komplexen Lieferketten von heute zurechtzufinden und ihre Emissionsreduktionsziele zu erreichen. Durch die Ergänzung der Echtzeit-Transportverfolgung, der prädiktiven ETA und der Automatisierungsplattform von project44 mit den marktführenden Funktionen von Tracks zur Kohlenstofftransparenz erhalten die Kunden nun hochpräzise Einblicke und eine detaillierte Übersicht über ihre Transportemissionen.

Bis zu 60 % der weltweiten Emissionen eines Unternehmens sind mit der Lieferkette verbunden. Leider machen ungenaue und schwer zu beschaffende Daten die Messung von Transportemissionen zu einer Herausforderung”, sagt Christian Piller, VP Research and Sustainability bei project44. „Die Nachhaltigkeitslösung von project44 wird unseren Kunden die genaueste CO2-Messung auf dem Markt bieten und ihnen helfen, ihre CO2-Emissionen zu reduzieren. Die Partnerschaft mit Tracks kombiniert unsere führende Position für die Erfassung von Transportdaten mit ihrer führenden Position bei der Emissionsberechnung.”

project44 betreibt die weltweit zuverlässigste End-to-End-Transparenzplattform, die jährlich mehr als 1 Milliarde Sendungen für über 1.000 führende Marken verfolgt, darunter Top-Unternehmen aus den Bereichen Fertigung, Automobil, Einzelhandel, Biowissenschaften, Lebensmittel und Getränke sowie Öl, Chemie und Gas. Neben der Echtzeit-Transparenz von Sendungen verlangen diese Kunden genaue, akkreditierte Emissionsdaten, um sie in ihre Berichte aufzunehmen und ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Durch die Partnerschaft mit Tracks, dessen Messungen mit der weltweit angesehenen GLEC-Akkreditierung ausgezeichnet sind, wird project44 seinen Kunden in seinem Visibility Operations Center Emissionssichtbarkeit und -berichterstattung bieten, wobei weitere Lösungen, einschließlich emissionsbasierter Ausschreibungen, folgen werden.

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel