England: LKW-Fahrer erhalten 11 % mehr Lohn als Anerkennung

Lkw-Fahrer, die Mitglied der britischen Gewerkschaft GMB sind, erhalten eine Lohnerhöhung von 11 % "in Anerkennung ihres wesentlichen Wertes", teilte die Gewerkschaft am 1. September mit.

England: LKW-Fahrer erhalten 11 % mehr Lohn als Anerkennung
Foto: Kicior99, CC BY 3.0 via Wikimedia Commons

Die Lohnerhöhung wird schrittweise, in zwei Etappen erfolgen: zunächst eine Erhöhung um 8 % und eine weitere Erhöhung um 3 % von September bis Dezember 2021. Im Vergleich zur aktuellen Situation in Deutschland fordert GDL eine Lohnerhöhung von nur 3,2%.

Der britische Logistiker Wincanton hat sich auch bereit erklärt, die Nachttarife der Fahrer zu prüfen, die einen großen Teil ihrer Woche außer Haus verbringen, so GMB London.

GMB, die Gewerkschaft der Logistikfahrer, hat Wincanton auch aufgefordert, in Bezug auf die landesweiten Situation mit dem Fahrermangel und deren Verfügbarkeit, Prämien für die Weiterbeschäftigung zu gewähren.

Dies ist in der Tat eine Brexit-Dividende, die nicht das Ergebnis ist, das einige Arbeitgeber erwartet haben. Während einige dachten, der Brexit würde eine Gelegenheit bieten, die Löhne zu senken, hilft der landesweite Fahrermangel den Berufskraftfahrern, einen entsprechenden Lohn für ihre Arbeit zu erhalten”, sagte Steve Garelick, GMB London Region Organiser.

Die Gewerkschaft geht davon aus, dass die Verhandlungen über die Löhne für 2022 Ende September beginnen und voraussichtlich im Januar 2022 abgeschlossen sein werden.

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel