Gefährliche Bande vor Gericht: Sie hatten Frachten und Lkw im Visier

Lesezeit 1 Min.

Rücksichtslose Täter, die mehrere Frachten und an Tankstellen geparkte Lastwagen stahlen, führten auch Raubüberfälle durch. Die Ermittler behaupten, dass die Gangmitglieder zweifellos gefährlich waren.

Gefährliche Bande vor Gericht: Sie hatten Frachten und Lkw im Visier
Foto: del Ministero dell’Interno/Twitter

In den italienischen Provinzen Barletta-Andria-Trani und Foggia wurden kürzlich 12 Personen festgenommen. Dabei handelte es sich um Mitglieder einer Bande, die sich vor allem für Lastwagen in der Region Apulien interessierten.

Italienische Medien berichten, dass die Täter Lastwagen ausraubten, die an Tankstellen in der Nähe von Autobahnen geparkt waren. Oft wurden nicht nur die Waren, sondern auch die Fahrzeuge gestohlen.

Die Ermittlungen zu diesem Fall begannen im Februar letzten Jahres. Bei der spektakulärsten Aktion wurde der gesamte Van der paralympischen Fußballnationalmannschaft gestohlen, in dem die Ausrüstung der Sportler befördert wurde, betont trasportoeuropa.it.

Die Gangmitglieder wurden von den Ermittlern als extrem gefährlich bezeichnet. Sie befinden sich entweder im Gefängnis oder wurden unter Hausarrest gestellt.

Magazin zum Thema Fachkräftemangel

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel