Neuer LKW-Kontrollplatz gegen Mautflüchtlinge eröffnet

Lesezeit 2 Min.

In Oberösterreich werden ab sofort Kontrollen auf einem speziellen LKW-Kontrollplatz durchgeführt, um deutsche Mautflüchtlinge zielgerichtet aus dem Verkehr zu ziehen.

Neuer LKW-Kontrollplatz gegen Mautflüchtlinge eröffnet
Quelle: Neue LKW-Kontrollplatz entlang der B148 in Kirchdorf am Inn / Bezirk Ried

Der in Fahrtrichtung Braunau am Inn gelegene LKW Kontrollplatz an der B148 wurde ende Juli in Betrieb genommen. Der Kontrollplatz hat eine Fläche von 80 x 16 m mit einer zusätzlichen Abstellfläche von 90 x 3,5 m für nicht verkehrstaugliche LKW gebaut.

Der zögerlich voranschreitende Autobahnlückenschluss der A94 sorgt für mehr Verkehr auf dem oberösterreichischen Landesstraßennetz. Weil eine rund 50 kilometerlange Lücke zwischen der deutschen Autobahn A94 und A3 noch nicht ausgebaut ist, wird als schnellster Routenvorschlag von Linz nach München die Strecke über die B148 genommen.

Auch beim LKW-Verkehr werden bei den regelmäßigen Schwerpunktkontrollen immer wieder Mautflüchtlinge aus dem Verkehr gefischt. Durch den neu eingerichteten Kontrollplatz hat die Polizei nun verbesserte Möglichkeiten, Kontrollen durchzuführen.

Mit der Fertigstellung wird nun ein lang ersehnter, wichtiger Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit auf der gesamten B148 in den Bezirken Braunau und Ried geleistet und damit die Bevölkerung entlastet, – sagte Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner.

Klimaschutz und Nachhaltigkeit in Transport und Logistik

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel