Countdown zur Messe IAA Transportation 2022

Lesezeit 3 Min.

Der Countdown zur IAA Transportation läuft. Nächste Woche öffnen sich die Messetore für die weltgrößte Nutzfahrzeug-Messe endlich nach zwei Jahren Zwangspause in Hannover. Wegen der Corona-Pandemie musste die Nutzfahrzeugmesse 2020 in Hannover abgesagt werden.

Countdown zur Messe IAA Transportation 2022
Foto: Daimler Truck/ Mercedes-Benz Trucks zeigt Elektro-LKW eActros LongHaul für den Fernverkehr

Die weltgrößte Nutzfahrzeug-Messe IAA Transportation startet am 20. September und nach Angaben der Organisatoren werden über 1400 Aussteller aus 42 Ländern erwartet. Die zur Verfügung stehenden Hallenflächen sind bereits ausgebucht, sagte der Geschäftsführer des ausrichtenden Verbands der Automobilindustrie (VDA), Jürgen Mindel während der Auftakt-Pressekonferenz letzte Woche.

Die Spannung steigt – es werden Hersteller von schweren und leichten Nutzfahrzeugen, Bussen, Anhängern und Aufbauten ihre Neuheiten zeigen. Doch ganz besonders im Rampenlicht stehen LKW-Hersteller, die ihre Weltneuheiten während der fünf Messetage präsentieren werden.

Vom 20. bis 25. September kann man unter anderem Daimler, MAN, Scania, VW Nutzfahrzeuge, Renault, Volvo Trucks, Iveco, Ford Trucks hautnah erleben und manche auf dem Testgelände sogar lenken.

Kurze Zusammenfassung der LKW-Highlights

  • Daimler Truck eActros Long Haul enthüllt auf der IAA Transportation zum ersten Mal seine vollelektrische Sattelzugmaschine.
  • DAF zeigt seinen neue Verteiler-Baureihe.
  • Scania präsentiert einen komplett neuen und vollelektischen 64-Tonner
  • Nicola und Iveco zeigen ihre batterieelektrische Sattelzugmaschine in einer verbesserten Version
  • Volvo Trucks setzt auf Sicherheit und zeigt seinen neuen Abbiegassistenten.
  • Ford Trucks präsentiert seinen F-Max
  • Absolute Weltpremiere – QUANTRON zeigt seinen H2 FCEV Heavy-Truck
  • KEYOU ein Start-up aus München zeigt einen LKW, den das Jungunternehmen mit einem H2-Verbrennungsmotor ausgerüstet hat.
  • MAN fokussiert sich auf den LKW-Fahrer mit den neuen Individual Lion S Ausstattungen uvm.

Zudem findet zum ersten Mal auf der IAA Transportation die Verleihung des „International Truck of the year award“ statt.

Kurze Zusammenfassung der Trailer-Highlights

  • Kraker Trailers präsentiert innovativen hybrid Auflieger E-Force mit einem Spritersparnis von bis zu 20 Prozent.
  • Schmitz Cargobull zeigt seine neue EcoGeneration
  • Kögel enthüllt seinen bahnverladbaren Light Plus Rail Auflieger und das neuentwickelte Assistenzsystem Kögel Road Safety (KRS), dank dem der Sattelauflieger zum Lebensretter wird.
  • Ladungssicherung mit innovativer Sicherheitsausstattung von Imbema. Das niederländische Unternehmen zeigt sein intelligentes Trailerschloss mit App-Entriegelung.
  • Krone zeigt insgesamt elf Produkte Trailer und Telematiksysteme im Hinblick auf aktuelle Trends „Digitalisierung, Automatisierung, Nachhaltigkeit, Elektrifizierung“.
  • Ebenso Trailer-Hersteller Fliegl stellt auf der IAA sechs seiner Fahrzeuge vor, mit dem Fokus auf das Thema Nachhaltigkeit.

H2-Tankstellen, Lastenräder & Lieferroboter…

Neu auf der IAA Transportation sind die IAA Last Mile Area und Lastenfahrräder, die man zudem auf einem Cargobike-Parcours ausgiebig testen kann. Außerdem werden über 60 Nutzfahrzeuge zum Test bereit stehen. Auch Busse, Wasserstoff-Tankstellen und Lieferroboter werden vorgestellt. Darüber hinaus bietet die Messe vier Thementage und etliche Fachkonferenzen an, wo Experten und Entscheider internationaler Unternehmen der Transport- und Logistikbranche zusammenkommen und gemeinsam über Herausforderungen und künftige Megatrends der Branche ins Gespräch kommen.

trans.iNFO informiert Sie unter anderem über Newcomer, die neuesten LKW-Vorstellungen bis hin zu aktuellen Messe-News am Stand. Stay tuned!

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel